Villon

Klienten im Bereich: Booking

Villon - verehrt und angespien

Das Stück Villon – Verehrt und angespien ist eine Verbeugung vor dem großen Werk und eine Hommage auf das wilde Leben, Lieben und Sterben des alten französischen Meisterdichters Francois Villon. Villon – verkrachter Student, verurteilter Räuber und Messerstecher, sicher ein Landstreicher und wahrscheinlich ein Zuhälter, einmal durch des Königs Gnade, einmal durch die Milde des Gerichts dem Strick entronnen. Villon – ein Dichter, dessen unverschämtes und  zartes, hasserfülltes und liebestolles, spöttisches und kluges, derbes und politisches, tragisches und komisches Werk selbst sein aufregendes Leben überstrahlt! Der Spielmann Pan Peter vertont und begleitet Villons Texte, begleitet auch Villon selbst, grandios verkörpert von Ottokar Lehrner. Ein musikalischer Abend, ein mittelalterliches Mysterienspiel, ein modernes Konzept, ein Held und seine Texte von zeitloser Eleganz – in bester Theatertradition: Komik, Tragik, gute Unterhaltung und ein wenig Hintersinn, was mehr will man von einem Stück erwarten? … ach ja, die holde Weiblichkeit – nun, sie wird nicht fehlen…

Ein Einblick in “Villon – verehrt und angespien!”:

Links: