“Mein Land” – die Letzte Instanz zeigt mit der Single zum Neuen Album “Morgenland” Haltung

Zeiten wie diese brauchen Bekenntnisse und Haltung. Letzte Instanz haben mit Mein Land ein Video veröffentlicht, dass diesbezüglich keine Fragen offenlässt. Mitnichten haben wir es hier, wie der Titel vielleicht vermuten lässt, mit einer patriotischen Hymne auf die Heimat zu tun. Vielmehr ist Mein Land ein Klageruf, ein Aufschrei, ein eindringlicher Appell. Es gilt, sich den Flecken Erde auf dem wir mit unseren Familien, Freunden und auch Fremden gemeinsam in Frieden leben wollen, nicht nehmen zu lassen von Ewiggestrigen, von Kriegstreibern, Menschenfeinden und Gesellschaftsspaltern.

„Ich glaube ganz fest daran, dass es viele Menschen gibt, die ,ihr Land’ in jenem Sinne, wie es in dem Text des Liedes besungen wird, vermissen bzw. sich darum sorgen. Ganz gleich ob irgendwo in Deutschland, in Afrin oder in Istanbul, in Tel Aviv oder Gaza, in Warschau oder Budapest. Für all jene haben wir dieses Lied geschrieben“ so Sänger Holly Loose.

Auch wenn es in dem Lied fast resignativ heißt „der Frieden den ich meine, ist abgebrannt“, steht Letzte Instanz als erfolgreiche Ost/West Band ganz besonders für Gemeinsamkeit, Liebe und Hoffnung. Und die Hoffnung, auch darauf, wieder friedlichere Zeiten erleben zu können, stirbt bekanntlich zuletzt. Dieses Credo versprüht auch das kommende Album „Morgenland“, welches am 16.02.2018 erscheint.

Morgenland Tour 2018:

02.03.2018  Erfurt : Club from hell

03.03.2018  Cottbus : Gladhouse

08.03.2018  Pratteln : Z7

09.03.2018 Stuttgart : ClubCann

10.03.2018 Annaberg/Buchholz : Alte Brauerei

15.03.2018 Nürnberg : Hirsch

16.03.2018  Köln : Essigfabrik

17.03.2018  Herford : X

22.03.2018  Rostock : Mau

23.03.2018  Hamburg : Knust

24.03.2018  Berlin : Columbiatheater

05.04.2018  Frankfurt : Batschkapp

06.04.2018  München : Backstage

07.04.2018  Wien : Szene

13.04.2018  Leipzig : Werk 2 Halle D

14.04.2018 Hannover : Musikzentrum