Schlagwort: Single

“Mein Land” – die Letzte Instanz zeigt mit der Single zum Neuen Album “Morgenland” Haltung

Zeiten wie diese brauchen Bekenntnisse und Haltung. Letzte Instanz haben mit Mein Land ein Video veröffentlicht, dass diesbezüglich keine Fragen offenlässt. Mitnichten haben wir es hier, wie der Titel vielleicht vermuten lässt, mit einer patriotischen Hymne auf die Heimat zu tun. Vielmehr ist Mein Land ein Klageruf, ein Aufschrei, ein eindringlicher Appell. Es gilt, sich den Flecken Erde auf dem wir mit unseren Familien, Freunden und auch Fremden gemeinsam in Frieden leben wollen, nicht nehmen zu lassen von Ewiggestrigen, von Kriegstreibern, Menschenfeinden und Gesellschaftsspaltern.

„Ich glaube ganz fest daran, dass es viele Menschen gibt, die ,ihr Land’ in jenem Sinne, wie es in dem Text des Liedes besungen wird, vermissen bzw. sich darum sorgen. Ganz gleich ob irgendwo in Deutschland, in Afrin oder in Istanbul, in Tel Aviv oder Gaza, in Warschau oder Budapest. Für all jene haben wir dieses Lied geschrieben“ so Sänger Holly Loose.

Auch wenn es in dem Lied fast resignativ heißt „der Frieden den ich meine, ist abgebrannt“, steht Letzte Instanz als erfolgreiche Ost/West Band ganz besonders für Gemeinsamkeit, Liebe und Hoffnung. Und die Hoffnung, auch darauf, wieder friedlichere Zeiten erleben zu können, stirbt bekanntlich zuletzt. Dieses Credo versprüht auch das kommende Album „Morgenland“, welches am 16.02.2018 erscheint.

Morgenland Tour 2018:

02.03.2018  Erfurt : Club from hell

03.03.2018  Cottbus : Gladhouse

08.03.2018  Pratteln : Z7

09.03.2018 Stuttgart : ClubCann

10.03.2018 Annaberg/Buchholz : Alte Brauerei

15.03.2018 Nürnberg : Hirsch

16.03.2018  Köln : Essigfabrik

17.03.2018  Herford : X

22.03.2018  Rostock : Mau

23.03.2018  Hamburg : Knust

24.03.2018  Berlin : Columbiatheater

05.04.2018  Frankfurt : Batschkapp

06.04.2018  München : Backstage

07.04.2018  Wien : Szene

13.04.2018  Leipzig : Werk 2 Halle D

14.04.2018 Hannover : Musikzentrum

Funkenflug – das neue Album von Versengold erscheint zum 04. August!

Versengold Funkenflug Albumcover

Am 04. August erscheint das neue Album von Versengold: “Funkenflug”, produziert von Jörg Umbreit. Die Band Versengold geht hier neue musikalische Wege und öffnet sich in Richtung Pop und Schlager, ohne ihre Ursprünge in der deutschen Folk- und Mittelalterszene zu verraten. Mit ihrem unverwechselbaren, temperamentvollen und treibenden Folksound wird Versengold zurecht als einer der heißesten Geheimtipps der deutschen Musikszene wahrgenommen. Texte mit Sinn und Verstand ebenso wie Gute-Laune-Musik: Handgemacht, ehrlich und virtuos an Gitarre, Violine, Nyckelharpa, Bouzouki, Bass & Drums  bringt die Formation aus Bremen ihr Publikum zum Singen und Tanzen. Mit Funkenflug zeigt die Band unverkennbar den Anspruch, sich fest im deutschsprachigen Musikgeschehen zu etablieren. In den renommierten Principal Studios wurden der bewährt erdige, akustische Folksound und die feinsinnigen Texte ergänzt durch hymnische Chöre, treibende Rhythmen und eingängige Refrains. Mit Experimentierfreude und kreativer Offenheit ist ein vielschichtiges Album entstanden, das von der nachdenklichen Ballade bis zum Partykracher beim Hörer keine Wünsche offenlässt. Wie stille und knisternde, helle und dunkle, brandheiße und sanft verglimmende Funken sprühen die Songs in aller Verschiedenheit durch das Album – und bilden doch zusammen einen unverkennbaren Funkenflug-Sound, dem man im zweiten Musikvideo zur neuen Platte schon einmal lauschen kann: “Niemals sang- und klanglos”:

 

 

Versengold – Neue Single: Haut mir kein’ Stein

Die 1. Single aus dem kommenden Album „Funkenflug“
Single “Haut mir kein’ Stein” VÖ 28.04.2017
Album “Funkenflug” VÖ 04.08.2017

Seit die 7-Köpfige Band Versengold 2015 mit ihrem Album „Zeitlos“ der Einstieg auf Platz 22 der deutschen Albumcharts gelang, hat sich viel getan: Mit ihrem unverwechselbaren, temperamentvollen und treibenden Folksound, werden sie zu Recht als einer der heißesten Geheimtipps der deutschen Musikszene wahrgenommen. Handgemacht, ehrlich und virtuos an Gitarre, Violine, Nyckelharpa, Bouzouki, Bass & Drums bringt die Formation aus Bremen ihr Publikum zum Singen und Tanzen. Mit dem neuen Album „Funkenflug“, welches am 04.08. erscheint, knüpfen sie an ihren Erfolgen an und geben gleichzeitig ihren Einstand bei RCA Deutschland.

Die Debüt-Single „Haut mir kein‘ Stein“ überrascht mit einem schier unmöglichen Spagat zwischen ernsthafter Thematik und einer Ode an das Leben: Auf sanft geschlagenen Gitarren-Akkorde der ersten Takte nimmt Sänger Malte Hoyer sich Raum für eine persönliche Botschaft an Freunde und Fans, in der er seine ganz eigene Vorstellung von Abschied und Trauer nach dem Tod zur Sprache bringt. Durch das traumatische Erlebnis eines schweren Autounfalls im Jahr 2014 gewinnen die Themen Tod und Vergänglichkeit für den Frontmann an Bedeutung. „Haut mir kein‘ Stein“ bleibt dennoch ein Stück mit einer positiven Botschaft, die Schönheit und die einfachen Vorzüge des Lebens so lange wie möglich zu genießen: „Also lebt die Zeit die ihr noch habt, ich gönne sie euch allen / Wischt die Tränen weg, und tut mir den Gefallen“. Etwas zugespitzt deshalb auch der Wunsch: „legt kein‘ Kranz wohin ich starb / sondern baut mir dort ein Schankhaus / und tanzt auf meinem Grab“.  Der zunehmend treibende Rhythmus und die Harmonik in Dur unterstreichen den positiven Gedanken des Textes und steigern sich in ein hymnenartiges Finale, das die unvereinbar scheinenden Gefühle von Freude und Trauer ineinander vereint.

Die Single „Haut mir kein‘ Stein“ wird am 28.04.2017 veröffentlicht und ist der erste Vorgeschmack auf das am 04.08.2017 erscheinende Album „Funkenflug“.

Weitere Infos unter http://www.versengold.de & https://www.facebook.com/Versengold

Versengold – LIVE 2017: Zahlreiche Termine für die Sommersaison unter http://www.versengold.com/tour/

FUNKENFLUG TOUR (* = Special Guest: DARTAGNAN)
06.10. Köln, Essigfabrik*
07.10. Stuttgart, Club Wizemann*
13.10. Erfurt, Club From Hell*
14.10. Hannover, Musikzentrum
20.10. Hamburg, Große Freiheit 36*
21.10.  Oldenburg, Kulturetage*
26.10. Wien (A), Szene*
27.10. München, Freiheiz*
28.10. Aschaffenburg, Colos-Saal*
03.11. Osnabrück, Rosenhof*
04.11. Bochum, Matrix*
10.11. Berlin, Kulturbrauerei
11.11. Dresden, Beatpol*
17.11. Nürnberg, Hirsch*
18.11. Karlsruhe, Substage*